Cantiere del Pardo Update Januar 2021

05. Januar 2021 | Pardo Yachts

Es gibt Betriebe, bei denen alles in ruhigen Bahnen läuft und es gibt andere, bei denen es laufend Neues zu berichten gibt. Die italienische Werft Cantiere del Pado gehört zur zweiten Sorte: Das dynamische, schnell wachsende Unternehmen aus Forlì in der Emiglia-Romana macht auch rund um den Jahreswechsel 2020/2021 mit einer Reihe wichtiger Entwicklungen von sich reden:

  • Übernahme VanDutch Yachts: Nachdem die exklusiven Luxury-Tender von VanDutch Yachts schon eine Weile von Cantiere del Pardo gebaut wurden, mündet diese Zusammenarbeit jetzt in der Übernahme der Marke durch die italienische Werft. Das aktuelle Portfolio umfaßt die Modelle VanDutch 40, VanDutch 48, VanDutch 56 und VanDutch 75.
  • Neuer Investor: Der italienische Private Equity-Fonds "Wisequity V Fund" übernimmt 60 % von Cantiere del Pardo. Die bisherigen Gesellschafter und langjährigen Mitarbeiter Fabio Planamente und Gigi Servidati bleiben mit zusammen 40 % beteiligt und führen ihre Management-Aufgaben fort. Der Schritt sichert eine starke Kaptalbasis für das weitere Wachstum der Werft.
  • Pardo Yachts Produktentwicklung: Die neue Flybridge-Motoryacht Pardo 60 Endurance ist fast fertiggestellt und soll schon im Februar zu Wasser gehen. Sie wird auf einem exklusiven Private-Event im Mai in Portopiccolo an der nördlichen Adria vorgestellt. Das nächste Modell der Flybridge-Serie ist schon in der Pipeline: Die Pardo 72 Endurance.
  • Grand Soleil-Produktentwicklung: Die ersten Einheiten der neuen Grand Soleil 44 Performance werden im Frühjahr ausgeliefert. Das Modell ist nominiert zur European Yacht of the Year 2021. Als nächstes wird ihre kleine Schwester Grand Soleil 40 Performance (ebenfalls von Matteo Polli) entwickelt. Die Yacht soll auf dem Yachting Festival Cannes 2021 ihre Weltpremiere feiern.

Unterdessen hat Cantiere del Pardo das neue FLEET-Magazin 2021 mit aktuellen Informationen rund um die Werft und die drei Marken Pardo Yachts, Grand Soleil Yachts und VanDutch Yachts veröffentlicht, das hier unten auf der Seite als PDF zum Download bereitsteht.