Saffier SE 33

Exklusiver Daysailer mit sportlichen Segeleigenschaften

Eine Kreuzung aus moderner, schneller Performance-Segelyacht, einem einfach von kleiner Crew zu bedienenden Daysailer und einem exklusiven Schmuckstück - das ist die Saffier SE 33. Ihr niedriges Freibord, die gestreckten Linien und das flache Profil des Aufbaus verleihen ihr eine spektakuläre, unvergleichlichen Silhouette und einen bildschönen Anblick. Die Saffier SE 33 ist auf ein unaufdringliche Art und Weise sexy. Dieser Eindruck verstärkt sich noch beim Blick auf die vielen aufwendigen Details des Daysailers: zwei elegante, schlanke Steuersäulen, flush-eingebautes Vorluk, fester Kohlefaser Gennakerbaum - jedes Einzelteil macht dem Auge Freude. Und wer es noch heißer mag, für den läßt sich die Saffier SE 33 durch ein Kohlefaserrigg, High Tech-Segel und viele weitere Optionen individualisieren.

Obwohl die Yacht problemlos allein zu segeln ist, bietet das große Cockpit der Saffier SE 33 einen riesigen Lebensraum an Deck. Es läßt sich eine ganze Gesellschaft transportieren und das für einen Daysailer aufwendige Interieur schafft Raum für ein verlängertes Wochenende. Bei allem Komfort ist die Yacht aber sportlich zu segeln. Der leistungsfähige Segelplan mit hohem Rigg und High Aspekt-Selbstwendefock, der schlanke Rumpf, die effektiven Anhänge und die moderne Bauweise im Vakuum-Infusionsverfahren sorgen für jede Menge Segelspaß.

Merkmale

  • Das moderne Rigg und der enge Schotwinkel der High Aspekt-Selbstwendefock verleihen der Saffier SE 33 sportliche Segeleigenschaften am Wind.

  • Die hervorragende Verarbeitung, die vielen aufwendigen Details und wertvolle Materialien und Komponenten machen die Saffier SE 33 zu einem exklusiven Kleinod.

  • Das Cockpit der Saffier SE 33 ist außergewöhnlich geräumig, bietet Platz für reichlich Passagiere und ist Dank des hohen Sülls doch geschützt und bequem.

  • Die Selbstwendefock und die Führung aller Strecker, Schoten und Fallen auf die Winschpodeste direkt vor den beiden Steuerständen ermöglichen es, alle Manöver vom Cockpit der Saffier SE 33 aus zu fahren.

  • Die klassischen, gestreckten Linien, das flache Aufbauprofil und das puristische Deckslayout machen die Saffier SE 33 zu einem zeitlosen Blickfang.

  • Die große Sonnenliegefläche achtern im Cockpit und der einfache Zugang zum Wasser durch den halboffenen Heckspiegel machen die Saffier SE 33 vor Anker zur komfortablen Badeinsel.

  • An Deck der Saffier SE 33 kommen nur hochwertige Beschläge wie Blöcke und Winschen von HARKEN, Rollanlage von FURLEX oder Fallenstopper von SPINLOCK zum Einsatz.

  • Das für einen Daysailer dieser Größe ungewöhnlich komfortable Interieur der Saffier SE 33 ist aufwändig in Teak ausgebaut und schafft Komfort für ein Wochenende oder auch längere Touren.

  • Die Saffier SE 33 ist in zwei Einrichtungsvarianten lieferbar: "Family-Version" mit vier Kojen oder "Lounge-Version" mit Doppelkoje im Vorschiff und Salon mit zwei Sofas.

  • Dank der kleinen Stückzahl, in der die Saffier SE 33 von Saffier Maritiem B.V./Saffier Yachts gebaut wird, ist es der Werft möglich, auf individuelle Eignerwünsche einzugehen.

Technische Daten

Länge über Alles 10,00 m
Länge Wasserlinie 8,50 m
Breite 2,72 m
Tiefgang 1,40 / 1,70 m
Verdrängung 2,8 t
Motor YANMAR 2YM15
Wasserkapazität 0 L
Treibstoffkapazität 32 L
Großsegel 27 m²
Fock 18 m²
Gennaker 70 m²

Standardspezifikation

Exterieur

  • Konzept
    Die Saffier SE 33 ist ein exklusiver, eleganter Daysailer, der bei sportlichen Segeleigenschaften konsequent auf einfaches Handling ausgelegt ist. Dank ihrer Selbstwendefock und der Führung aller Fallen, Strecker und Schoten auf die Winschenpodeste vor dem Steuerstand ist die Yacht einhand zu segeln.

  • Werft
    Werft: Der Saffier SE 33 Daysailer wird von der Werft Saffier Maritiem B.V. in Ijmuiden an der Niederländischen Nordseeküste gebaut.

  • Rumpf
    Der Rumpf der Saffier SE 33 besteht aus GFK Schaumsandwich im Vakuum-Infusionsverfahren unter Verwendung von Polyester-Harzen gebaut. Im Kielbereich ist der Rumpf mit zusätzlichen Rowings auf eine Dicke von 22 mm verstärkt. Vier Bodenwrangen zur Aufnahme der Kräfte des Kiels. Gelcoat in "Night Blue" RAL 5004 (optional: andere Rumpffarben), Wasserpass und Dekorstreifen im Gelcoat.

  • Anhänge
    Der Saffier SE 33 Daysailer hat einen T-förmigen Kiel (Stahlfinne mit Bleibombe, Ballast: ca. 1.100 kg, Tiefgang ca. 1,40 m). Wahlweise kann der Daysailer auch mit einem L-förmigen Performance-Kiel (Stahlfinne mit Bleibombe, Tiefgang: ca. 1,70 m) oder einem T-förmigen Racing-Kiel (Stahlfinne mit Bleibombe, Tiefgang: ca. 2,10 m) geliefert werden. Vorbalanciertes Ruder mit zwei Steuerrädern. Optional kann unter Deck auf der Ruderachse ein Autopilot montiert werden.

  • Deck
    Die Saffier SE 33 hat ein GFK Sandwich-Deck, das mit Polyester-Harzen im Vakuum-Infusionsverfahren hergestellt wird. Cremefarbenes Gelcoat. Antislip-Struktur an Deck und auf dem Cockpitboden. Teak-Fußreling mit Speigatten, Ankerkasten im Vorschiff, Trommel für Genua-Rollanlage unter Deck, flush-eingebautes, klappbares Decksluk auf Vorschiff, große Backskiste und zusätzliches Staufach im Achterdeck.

  • Cockpit
    Der Saffier SE 33 Daysailer verfügt über ein tiefes, sicheres und selbstlenzendes Cockpit. Breite Cockpitduchten mit hohem, ergonomischen Süll als Rückenlehne für maximalen Sitzkomfort. Zwei Backskisten unter Cockpitduchten und zwei Schalbennester für Fallen und Strecker. Zwei Steuersäulen mit Edelstahl-Steuerrädern, Kompass, Niedergang mit abschließbarem Steckschott. Alle Fallen, Strecker und Schoten sind auf zwei zentrale Winschen im Cockpit der Saffier SE 33 umgelenkt, die vom Steuerstand aus gut erreichbar sind. Hierdurch kann der Daysailer mühelos einhand gesegelt werden kann.

  • Rigg
    Die Saffier SE 33 ist mit einem 7/8-getakelten SELDEN Aluminium-Mast mit zwei gepfeilten Salingspaaren geriggt. Stehendes Gut und Wantenspanner in Edelstahl, FURLEX Rollanlage, verstellbares Achterstag, Großfall, Fockfall, Selbstwendefockschot, Aluminium-Baum mit Lazy jacks, Unterliekstrecker und Reffleinen innenlaufend, Selbstwendefock-Einrichtung, Baumniederholer. Alle Fallen und Strecker des Daysailers sind ins Cockpit geführt und vom Steuerstand aus bedienbar.

Technik

  • Segel
    Segelmacher für die Saffier SE 33 ist QUANTUM-Sails. Großsegel ca. 27,0 m² Dacron crosscut mit zwei Reffs, Selbstwendefock ca. 18,0 m² Dacron crosscut.

  • Decksbeschläge
    Der Saffier SE 33 Daysailer verfügt über zwei selbstholende HARKEN Winschen, Blöcke und Beschläge von HARKEN, Traveller und Selbstwendefock-Schiene von HARKEN, SPINLOCK Fallenstopper, vier versenkbare Edelstahl-Festmacherklampen.

  • Maschine
    Der Saffier SE 33 Daysailer ist mit einem YANMAR 2YM15 (14 PS/10 KW) 2 Zylinder Einbaudiesel motorisiert (diese Maschine hat Bodenseezulassung). Antrieb über Saildrive. Schallisolierter Motorraum mit sehr gutem Zugang für leichten Service, Edelstahl Dieseltank 32 l mit elektrischer Füllstandanzeige, Treibstoff-Filter und Wasser-Abscheider. YANMAR Motorpanel mit Drehzahlmesser, Betriebsstundenzähler, Alarm-Funktion.

  • Technische Ausstattung
    Der Daysailer verfügt über ein 12 V Bordnetz mit Schalttafel, Starterbatterie 12 V/55 Ah, manuelle und elektrische Bilgenpumpe.

  • Design
    Der Saffier SE 33 Daysailer wurde von Dean Hennevanger entworfen und wird von der Werft Saffier Maritiem B.V. in Ijmuiden an der Niederländischen Nordseeküste gebaut.

  • CE-Kategorie
    C/Küstennahe Gewässer, optional kann die Saffier SE 33 durch eine Seereling die CE-Kategorie B/Außerhalb von Küstengewässern erreichen.

Interieur/Komfort

  • Interieur
    Die Saffier SE 33 ist aufwändig in Teak und weißen Paneelen ausgebaut. Es gibt zwei verschiedene Ausbauvarianten.

  • Ausbauversion "Family"
    Für vier Personen: Doppelkoje im Vorschiff und zwei Hundekojen mittschiffs an Backbord und Steuerbord. Stauraum in Schränken, Regalen und in Fächern unter den Kojen. Pantry zwischen Vorschiffs- und Hundekojen mit Gasherd, elektrischem Kühlschrank, Waschbecken und Schränken. Optional kann ein Marine-WC mit Fäkalientank unter der Vorschiffskoje eingebaut werden.

  • Ausbauversion "Lounge"
    Für zwei Personen: Luxuriöse Doppelkoje im Vorschiff, Salon mit zwei Lounge-Sesseln, Pantryblock an Steuerbord achtern mit Gasherd, elektrischem Kühlschrank und Waschbecken. Abgetrennte Nasszelle mit Marine-WC und Fäkalientank an Backbord achtern.

  • Design
    Der Saffier SE 33 Daysailer wurde von Dean Hennevanger entworfen.

  • Testberichte
    Testberichte zur Saffier SE 33 sind in der Segelzeitschrift YACHT Ausgabe 12/2014 und in der Skipper-Bootshandel Ausgabe 09/2016 erschienen.


Saffier SE 33 Layouts


Downloads