Moody DS 54

Luxuriöser, innovativer Decksalon-Cruiser für Langfahrt

Das Volumen und den Komfort einer luxuriösen 60 Fuß-Segelyacht auf nur 17 m Gesamtlänge - das leistet die Moody DS 54. Aufgrund der intelligenten Bauweise mit zwei Unterflurkabinen unter dem Decksalon und der Achterkabine an Backbord unter dem Cockpit, bietet die Yacht ein erstaunliches Maß an Lebensraum in einer Größe, die sich noch gut ohne Skipper und Crew handhaben lässt. Dabei führt die Moody DS 54 das "One Level Living"-Konzept der Moody Decksalon-Serie konsequent fort: Das große Cockpit, der helle Salon, Pantry und Kartentisch liegen auf einer Ebene und sind barrierefrei miteinander verbunden. Sie verschmelzen bei geöffneter Schiebetür zu einem großen Lebensraum.

Der Decksalon der Moody DS 54 macht seinem Namen alle Ehre: Der erhöhte Salonboden schafft einen 360° Rundumblick. Von der großen Sitzgruppe aus, in der Pantry und am Kartentisch hat man jederzeit den Horizont im Blick und die großen Scheiben, die breite Schiebetür zum Cockpit und zahlreiche Luken im Aufbaudach schaffen eine freundliche Atmosphäre und reichlich Luft und Licht. Der freie Rundumblick ermöglicht dabei nicht nur ein ungestörtes Hafenkino, auch unterwegs unter Segel oder Motor lässt sich die Moody DS 54 bestens vom Decksalon aus kontrollieren.

Merkmale

  • Der Decksalon der Moody DS 54 setzt Maßstäbe was Licht, Luft und Raum angeht. Die großen Scheiben und die breite Schiebetür bieten ein ungestörtes Panorama. Die Ventilation durch Luken im Aufbaudach und der Windschutzscheibe sowie durch die Schiebetür zum Cockpit ist hervorragend.

  • Der umlaufende, erhöhte Süllrand mit fester, geschweißter Edelstahlreling und die breiten Seitendecks bieten Sicherheit und einen festen Gang, sollten es notwendig sein, aus dem Cockpit der Moody DS 54 auf das Vorschiff zu gehen.

  • Der abgeschlossene Eignerbereich im Vorschiff der Moody DS 54 ist luxuriös. Die freistehend Queensize-Eignerkoje und das Eignerbad mit separater Duschkabine lassen keine Wünsche offen und durch ein zentrales durchgehendes Fensterband im Aufbaudach fällt ungewöhnlich viel Licht in die Kabine.

  • Durch ihr aufgeräumtes, ergonomisches Deckslayout lässt sich die Moody DS 54 auch von einer kleinen Crew problemlos segeln. Elektrischer Rollmast, elektrische Winschen, Selbstwendefock-Vorrichtung und ausfahrbares Bugstrahlruder sind Standard und durch ein Heckstrahlruder lässt sich das Manövrieren noch weiter vereinfachen.

  • Moody-Hausdesigner Bill Dixon hat in Zusammenarbeit mit dem Konstruktionsbüro judel/vrolijk & co. der Moody DS 54 ungewöhnlich elegante, moderne Linien verliehen. Die schlanke Bugsektion mit steilem Steven und das breite Heck mit flachem Unterwasserschiff sorgen für gute Segeleigenschaften.

  • Die geräumige Backskiste an Steuerbord im Cockpit, die Lazarette im Heck und die große Segellast im Vorschiff der Moody DS 54 bieten reichlich Deckstauraum für Dinghy, Fahrräder, Segel, Ausrüstung usw.

  • Das flexible Ausbaukonzept ermöglicht eine Vielzahl von Layout-Varianten beim Bau der Moody DS 54: Decksalon mit Pantry oder offene Pantry statt Gästekabine an Steuerbord vorn? Gästekabinen mit Doppel- oder Einzelkojen? Das Layout und die Ausstattung Ihrer Moody DS 54 bestimmen Sie.

  • Die Moody DS 54 hat einen großen, begehbaren Motorraum unter dem Decksalonboden, der eine optimale Zugänglichkeit für Wartungsarbeiten ermöglicht und reichlich Platz für den Einbau weiterer technischer Aggregate wie Heizung, Klimaanlage, Generator, Watermaker usw. bietet.

Technische Daten

Länge über Alles 17,15 m
Länge Wasserlinie 15,15 m
Breite 5,20 m
Tiefgang 2,60 / 2,25 m
Verdrängung 14,0 t
Masthöhe über Wasserlinie 25,30 m
Motor VOLVO PENTA D3-150
Wasserkapazität 810 L
Treibstoffkapazität 1000 L
Großsegel 81.5 m²
Fock 65.5 m²
Spinnaker 200 m²

Exterieur

  • Rumpf
    Der Rumpf der Moody Decksalon 54 besteht aus GFK/Schaum-Sandwich mit Vinylester-Harzen und Corecell-Schaum gebaut, weißes Gelcoat, dunkelgrauer Wasserpass im Gelcoat, stabiler Strongback mit einer Struktur aus Wrangen und Stringern, zehn Rumpffenster.

  • Deck
    Das Deck der Moody DS 54 besteht aus GFK/Balsa-Sandwich mit Polyester-Harzen gebaut (Außenlage Vinylester-Harz). Teakdeck auf Seitendecks und Badeplattform, zwei sehr geräumige Backskisten im Cockpit, ausklappbare Badeplattform, Tendergarage im Heck, hoher umlaufender Süllrand mit fester, geschweißter Edelstahl-Reling, Segellast im Vorschiff.

  • Anhänge
    Die Moody DS 54 hat einen L-förmigen Bleikiel. Ballast ca. 7.000 kg, Tiefgang Standardkiel: ca. 2,60 m (optional Kurzkiel in Blei, Tiefgang: ca. 2,25 m), vorbalanciertes Spatenruder mit Aluminiumschaft und selbstausrichtenden Ruderlagern.

  • Cockpit
    Die Moody DS 54 ist eine Segelyacht mit einem geschützten, sicheren und tiefen Cockpit. Der vordere Teil des Cockpits ist durch ein ausfahrbares Bimini-Top geschützt. Alle Winschen, Beschläge, Fallen, Schoten und Strecker sind leicht vom Steuerstand aus erreichbar. Teakdeck auf Cockpitboden und Duchten, großer klappbarer Cockpittisch mit Teak-Blättern und Stauraum, zwei Steuerstände mit lederbezogenem Edelstahl-Steuerrad, Einbauraum für Kompass und optionale Instrumente und Kartenplotter.

  • Rigg
    Die Moody DS 54 ist mit einem elektrischen Rollmast von SELDEN in silber eloxierten Aluminium mit zwei gepfeilten Salings-Paaren geriggt. Vorsegel-Rollanlage FURLEX, Großfall, Genuafall, Großschot (deutsches Großschotsystem), Genuaschoten. Eloxierter Aluminiumbaum mit Unterliekstrecker, hydraulischer Baumniederholer und hydraulischer Achterstagspanner. Der Segelplan der Moody DS 54 sieht bereits im Standard die Vorrichtung und Beschläge für eine Selbstwendefock vor.

Technik

  • Decksbeschläge
    Zwei elektrische Primärwinschen LEWMAR 65 AEST, acht versenkbare Festmacher-Klampen, LEWMAR Blöcke und Beschläge, SPINLOCK Fallenstopper, Edelstahl-Badeleiter, in das Deck integrierte Selbstwende-Schiene, Relingstore an Backbord und Steuerbord mit integrierter Leiter.

  • Maschine
    Die Moody DS 54 ist mit einem VOLVO PENTA D3-150 (150 PS/110 KW) 5 Zylinder Einbaudiesel (Hubraum: 2,4 l) motorisiert. Massive Edelstahl-Propellerwelle mit laminiertem Wellenbock, Zweikreis-Kühlsystem, 3-flügeliger Faltpropeller, elektronischer Gashebel am Steuerbord Steuerstand, Edelstahl Dieseltanks mit einer Kapazität von insgesamt 1.000 l mit elektrischer Füllstandanzeige, Dieseleinfüllstutzen in Klappe im Seitendeck, Dieselfilter, AGM Starterbatterie 12 V/90 Ah, Lichtmaschine 12 V/120 A für Service- und Starterbatterie-Netz, Motorraum schallgedämmt und beleuchtet.

  • Navigationsbeleuchtung
    Die Moody DS 54 führt LED-Navigationslichter: Positionslampen, Hecklicht, Dampferlicht und Ankerlicht.

  • Ankern/Festmachen
    Die Moody DS 54 hat eine elektrische Ankerwinde unter Deck. Edelstahl Ankerbeschlag mit zwei Ankerrollen, DELTA-Anker 40 kg, 60 m Kette 12 mm, großer, selbstlenzender Ankerkasten im Vorschiff.

  • CE-Kategorie Moody DS 54
    A (Hochsee).

Interieur

  • Interieur
    Die Moody 54 DS (Moody 54 Decksalon) ist aufwendig in seidenmatt lackiertem Mahagoni und weiß bespannten Paneelen ausgebaut, Deckenverkleidung in creme. Optionales Interieur in seidenmatt lackiertem Teak oder seidenmatt lackierter Amerikanischer Kirsche. Helle Bodenbretter in Ahorn, Massive Türrahmen, Schlingerleisten usw. Es werden zahlreiche Layout-Varianten angeboten.

  • Salon
    Der Decksalon der Moody 54 DS bietet durch große Seiten- und Windschutzscheiben sowie durch die Schiebetür mit Edelstahlrahmen zum Cockpit ein 360° Panorama und eine unvergleichlich helle Atmosphäre.

  • Design-Konzept
    Das "Moody One Level Living Concept" sorgt für einen stufenlosen Übergang vom Cockpit zum Salon, der Pantry und dem Kartentisch. U-förmiges Sofa an Backbord vorn und U-förmiger Sitzgruppe mit Salontisch an Steuerbord, reichlich Stauraum in Schränken und Schubladen, Kartentisch in Fahrtrichtung an Steuerbord vorn mit Kartenstaufach und Konsole für Instrumente, Deckenbeleuchtung durch Downlights, Leselampen, zentrales Fensterband im Salondach, Mittelfenster in der Windschutzscheibe zum Öffnen, drei Decksluken zum Öffnen, Jalousien für Decksalonfenster.

  • Wassersystem
    Elektrische Druckwasserpumpe mit Ausgleichsbehälter, Boiler 40 l, (Warmwasser über 230 V und Wärmetauscher an der Maschine), zwei Wassertanks mit einer Kapazität von insgesamt 800 l (optional Zusatztank 200 l) mit elektrischer Füllstandanzeige, Kalt- und Warmwasser-Cockpitdusche, drei elektrische Bilgenpumen mit Automatik-Schalter, manuelle Bilgenpumpe.

  • Elektrik
    Die Moody 54 DS verfügt über ein 12 V Bord-System mit Schalttafel, Service-Batterienetz mit vier AGM-Batterien 12 V/165 Ah (Kapazität insgesamt 660 Ah), optional: vier zusätzliche AGM Servicebatterien 12 V/165 Ah, 230 V Landanschluss mit FI-Schalter und Batterieladegerät 12 V/70 A, 230 V Steckdosen und 12 V Steckdosen. Ausfahrbares Bugstrahlruder 8 KW.

Komfort

  • Pantry
    Die U-förmige Pantry der Moody 54 DS ist im Decksalon an Backbord achtern eingebaut. Arbeitsfläche in CORIAN mit in CORIAN ausgeformter Doppelspüle, Mischbatterie, kardanisch aufgehängter Gasherd FORCE10 (drei Flammen mit Ofen), fester Gasanlage mit selbstlenzendem Gaskasten für zwei große Gasflaschen im Seitendeck, große elektrische Kühlbox 140 l, Mülleimer, Stauraum in Schränken und Schubladen.

  • Eignerkabine
    King Size Eigner-Bett (Länge: 2,10 m), reichlich Stauraum in Schränken, Schubladen und unter der Koje, Beleuchtung durch Downlights und Leselampen, zwei Decksluken zum Öffnen, durchgehendes Fensterband im Deck mit einer weiteren Luke zum öffnen und Jalousien, zwei Bullaugen in den Aufbauseiten, zwei Rumpffenster.

  • VIP-Gästekabine an Backbord
    Wahlweise Doppelbett in Längsrichtung oder diagonal, Stauraum in Schränken und Regalen, Decksluke zum Öffnen, Rumpffenster, En-Suite-Bad mit separater Duschkabine.

  • Gästekabine an Steuerbord
    Wahlweise Doppelbett oder zwei Einzelkojen, Stauraum in Schränken und Regalen, Decksluke zum Öffnen, Rumpffenster.

  • Nasszellen
    Eignerbad mit separater Duschkabine, elektrische Duschsumpf-Pumpe, Waschtisch in Corian mit Waschbecken, elektrische Toilette, Spiegel, Schrank und Regale, Rumpffenster, Decksluke zum Öffnen, Jalousien. Gästebad mit separater Duschkabine, Waschtisch in Corian mit Waschbecken, Marine-Toilette, Spiegel, Schrank und Regale, Rumpffenster, Decksluke zum Öffnen, Jalousien. Zwei Fäkalientanks 80 l mit See-Entleerung und Deckstutzen im Seitendeck.

  • Design & Werft
    Die Moody DS 54 wurde von Bill Dixon Yacht Design entworfen und wird von der Deutschen Werft Hanse Yachts AG/Moody Boats in Greifswald gebaut.


Layouts der Moody DS 54


Downloads zur Moody DS 54