Moody AC 41

Elegante Fahrtenyacht mit klassischen Linien

Zeitlose Eleganz kombiniert mit modernem Yachtdesign - diese scheinbaren Gegensätze zeichnen die Moody AC 41 aus. Klassische Linien, ein traditionelles Yachtheck und ein auf sicheres Fahrtensegeln ausgelegtes Deckslayout machen dieses vom Moody Haus-Konstrukteur Bill Dixon entworfene Modell zum reinrassigen Blauwasser-Cruiser für Liebhaber schöner Segelyachten. Unter Deck setzt sich dieses Thema fort: Der hochglanzlackierte Mahagoni-Ausbau im New England-Stil verwöhnt das Auge und zugleich stellen das praxisgerechte Layout und jede Menge Stauraum die Ansprüche erfahrener Segler zufrieden. Wer es noch klassischer mag, wählt das Interieur in seidenmatt lackiertem Teak.

Sicherheit und einfaches Handling stehen ebenfalls auf der Liste der Attribute der Moody AC 41. Die serienmäßige Selbstwendefock, die ausnahmslos nach achtern geführten Fallen und Strecker und das ergonomische Deckslayout ermöglichen es die Yacht zuverlässig einhand zu segeln. Die Windschutzscheibe und das tiefe Cockpit bieten Schutz bei rauen Bedingungen. Bei Damen-Wetter wird das Schiff dank der großen ausklappbaren Heckplattform und dem freien Durchgang nach achtern zwischen den beiden Steuerständen zur Badeinsel für die ganze Familie.

Key Facts

  • Ausgewogene Segeleigenschaften - Die Moody AC 41 ist eine zuverlässige, gut balancierte Yacht, die Sie auch bei viel Wind und ungemütlichem Seegang nicht im Stich lässt. Egal bei was für Bedingungen Sie unterwegs sind, es ist ein Vergnügen das Schiff zu steuern.

  • Das traditionelle Design kombiniert mit modernen Elementen machen die Moody AC 41 zum Hingucker auf dem Wasser wie im Hafen oder vor Anker.

  • Luxuriöser, aufwendiger Ausbau mit vielen liebevoll gestalteten Details in Mahagoni hochglanzlackiert (Standard) oder optional in Teak oder Kirsche seidenmatt lackiert.

  • Jede Menge Deckstauraum in zwei großen Backskisten unter den Steuersitzen, zwei Backskisten in den Cockpitduchten, dem ausgesprochen geräumigen Ankerkasten und dem Staufach für die Rettungsinsel im Cockpitboden.

  • Gut ausgelegte, hochwertige Beschläge und großzügig dimensionierte Winschen erleichtern die Bedienung von Yacht und Segeln auch unter Last.

  • Windschutzscheibe, Aufbaufenster, Doradeventile und reichlich Beschläge in Edelstahl unterstreichen den klassischen Stil der Moody AC 41.

  • Das tiefe, sichere Cockpit der Moody AC 41 ist geteilt: Achtern wird die Yacht von den beiden Steuerständen aus bedient, während es sich Gäste oder die Familie im vorderen Bereich am großen Cockpittisch gemütlich machen.

  • Das variable Kabinen-Konzept ermöglicht es, das Layout der Moody AC 41 Ihren individuellen Bedürfnissen anzupassen. Zwei Kabinen oder drei? Ein Eignerbad oder zwei Nasszellen? Ihre Wahl!

  • Im Standard hat die Moody AC 41 weißes Gelcoat und eckige Aufbaufenstern mit Edelstahlrahmen. Die Yacht ist aber auch als Classic-Version (Bezeichnung: Moody 41 Classic) in cremefarbenem Gelcoat mit ovalen Aufbaufenstern zu haben.

Technische Daten

Länge über Alles 12,70 m
Länge Wasserlinie 10,90 m
Breite 4,00 m
Tiefgang 2,00 / 1,65 m
Verdrängung 9,8 t
Durchfahrtshöhe 0,00 m
Motor VOLVO PENTA D2-40
Wasserkapazität 320 L
Treibstoffkapazität 140 L
Großsegel 50.4 m²
Fock 31.4 m²
Spinnaker 110 m²

Standardspezifikation

Exterieur

  • Rumpf
    Der Rumpf der Moody AC 41 (Moody Aft Cockpit 41/frühere Bezeichnung: Moody 41 Classic) besteht aus GFK/-Sandwich mit Polyesterharzen (äußere Lage Vinylester-Harz) mit Sandwichkern in Schaum im Unterwasser-Bereich und Balsa über Wasser gebaut, weißes Gelcoat, Sand-grauer Wasserpass im Gelcoat, stabiler Strongback mit einer Struktur aus Wrangen und Stringern.

  • Deck
    Das Deck der Moody AC 41 Classic besteht aus GFK/Balsa-Sandwich mit Polyester-Harzen gebaut (Außenlage Vinylester-Harz). Antirutsch-Belag auf Seitendecks, geräumige Backskiste im Cockpit an Steuerbord, zwei Backskisten unter den Steuersitzen, ausklappbare Badeplattform mit Teakdeck.

  • Anhänge
    Die Moody AC 41 Classic hat einen Gusseisenkiel in L-Form. Ballast ca. 2.750 kg, Tiefgang Standardkiel: ca. 2,00 m (optional Kurzkiel zusammengesetzt aus Gusseisen-Finne und Blei-Bombe, Tiefgang: ca. 1,65 m), vorbalanciertes Spatenruder mit Aluminiumschaft und selbstausrichtenden Ruderlagern, Notpinne.

  • Cockpit
    Die Moody AC 41 Classic ist eine Segelyacht mit einem geschützten, sicheren und tiefen Cockpit. Winschen, Beschläge, Fallen, Schoten und Strecker sind leicht vom Steuerstand aus erreichbar. Teakdeck auf Cockpitboden und Duchten, großer klappbarer Cockpittisch mit Teak-Blättern, Edelstahl-Fuß und Stauraum sowie Einbauraum für den optionalen Kartenplotter, zwei Steuerstände mit lederbezogenem Edelstahl-Steuerrad und Kompass, optional: Windschutzscheibe mit Edelstahlrahmen.

  • Rigg
    Die Moody AC 41 Classic ist mit einem silber eloxierten 9/10 Aluminium-Mast mit zwei gepfeilten Salings-Paaren geriggt. Vorsegel-Rollanlage FURLEX, Großfall, Genuafall, Großschot, Genuaschoten, manueller Achterstagspanner. Eloxierter Aluminiumbaum mit Unterliekstrecker und zwei Reffleinen, Rodkick mit Gasdruckfeder. Der Segelplan der Moody AC 41 sieht bereits im Standard die Vorrichtung und beschläge für eine Selbstwendefock vor, ein zweites Vorstag mit Genua-Rollanlage ist optional lieferbar.

Technik

  • Decksbeschläge
    Zwei Primärwinschen LEWMAR 48 AST, zwei Fallenwinschen LEMAR 46 AST auf dem Aufbaudach, vier Edelstahl-Festmacherklampen, zwei Edelstahl-Springklampen, LEWMAR Blöcke und Beschläge, SPINLOCK Fallenstopper, Edelstahl-Badeleiter, Selbstwende-Schiene auf dem Vordeck, Großschot-Traveller auf dem Aufbaudach, Edelstahl-Reling mit offenem Bugkorb und Heckkorb.

  • Maschine
    Die Moody AC 41 Classic ist mit einem VOLVO PENTA D2-40 (40 PS/29 KW) 4 Zylinder Einbaudiesel (Hubraum: 1,5 l) motorisiert. Saildrive, Zweikreis-Kühlsystem, 2-flügeliger Propeller, Gashebel an einem Steuerstand, Dieseltank 140 l mit elektrischer Füllstandsanzeige, Dieselfilter, AGM Starterbatterie 12 V/30 Ah, Lichtmaschine, Motorraum schallgedämmt.

  • Navigationsbeleuchtung
    Die Moody AC 41 Classic führt LED-Navigationslichter: Positionslichter, Hecklicht, Dampferlicht und Ankerlicht.

  • Ankern/Festmachen
    Die Moody AC 41 Classic hat eine elektrische Ankerwinde unter Deck. Edelstahl-Bugbeschlag mit doppelter Ankerrolle, DELTA-Anker 20 kg, 30 m Kette 8 mm, großer, selbstlenzender Ankerkasten im Vorschiff.

  • CE-Kategorie der Moody AC 41 Classic
    A (Hochsee).

Interieur

  • Interieur
    Die Moody 41 AC (Moody 41 Aft Cockpit) ist aufwendig in Hochglanz-lackiertem Mahagoni und weiß bespannten Paneelen ausgebaut, Deckenverkleidung in Crème (optionales Interieur in seidenmatt lackiertem Teak), Bodenbretter in Teak. Es werden verschiedene Layout-Varianten angeboten.

  • Salon
    Salontisch mit U-Sofa an Steuerbord, reichlich Stauraum in Schränken und Schubladen, zwei Sessel mit Coffee-Table/Kartentisch an Backbord, Konsole für Instrumente, Deckenbeleuchtung durch Downlights, Leselampen, Decksluken und Aufbau-Fenster zum Öffnen.

  • Wassersystem
    Elektrische Druckwasserpumpe, Boiler (Warmwasser über 230 V und Wärmetauscher an der Maschine), Wassertank 320 l mit elektrischer Füllstandsanzeige, Kaltwasser-Cockpitdusche, elektrische Bilgenpume mit Automatik-Schalter, manuelle Bilgenpumpe.

  • Elektrik
    Die Moody 41 AC verfügt über ein 12 V Bord-System mit Schalttafel, Service-Batterie: AGM-Batterie 12 V/150 Ah, 230 V Landanschluss mit FI-Schalter und Batterieladegerät 12 V/30 A, 230 V Steckdosen und 12 V Steckdosen.

Komfort

  • Pantry
    Die L-Pantry der Moody 41 AC ist an Steuerbord achtern eingebaut. Arbeitsfläche in CORIAN mit in CORIAN ausgeformter Doppelspüle, Mischbatterie, kardanisch aufgehängter Gasherd FORCE10 3 Flammen mit Ofen, fester Gasanlage mit selbstlenzendem Gaskasten für zwei Gasflaschen im Cockpit, große elektrische Kühlbox 130 l, Mülleimer, Stauraum in Schränken und Schubladen.

  • Eignerkabine
    Eignerkabine Moody 41 AC: Queen Size Eigner-Bett, reichlich Stauraum in Schränken und Schubladen, Beleuchtung durch Downlights und Leselampen, zwei Decksluken zum Öffnen.

  • Gästekabinen
     Gästekabine Moody 41 AC: Doppelbett, Stauraum in Schränken und Regalen, Luke zum Öffnen zum Cockpit, Beleuchtung durch Downlights und Leselampen, optional: zweite Achterkabine.

  • Nasszellen
    Die Moody 41 AC hat eine Nasszelle mit separater Duschkabine achtern an Steuerbord. Elektrische Duschsumpf-Pumpe, Waschtisch mit Waschbecken, Marine-Toilette, Spiegel, Schrank und Regale, Ölzeug-Schrank, Decksluke zum Öffnen. Fäkalientank mit See-Entleerung und Deckstutzen im Seitendeck.

  • Design & Werft
    Die Moody AC 41 Classic wurde von Bill Dixon Yacht Design entworfen und wird von der Deutschen Werft Hanse Yachts AG/Moody Boats in Greifswald gebaut. Der Ausbau der Moody 41 AC stammt von Design Unlimited.


Layouts der Moody AC 41


Downloads zur Moody DS 45